China Visum – was man bei der Beantragung beachten sollte

Werbung I

Wenn ihr als Deutsche nach China reisen möchtet, benötigt ihr hierzu ein Visum. Je nachdem wie viel Vorlauf ihr habt, könnt ihr das Visum entweder selbst beantragen oder einen Dienstleister dafür bezahlen, dass er/sie die Beantragung des Visums für euch übernimmt. Da ich natürlich mal wieder viel zu spät dran war und mir keine Fehler erlauben konnte, musste ich über eine Agentur gehen. Ich hatte mich für die AM KONTINENT GmbH entschieden, was auch gut geklappt hat.

Den Antrag für das China Visum findet ihr hier. Für die Beantragung des Visums benötigt ihr:

  1. Einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  2. Ein Passbild
  3. Einen Computer & Drucker
  4. Sämtliche Flugbuchungen und Hotelreservierungen
  5. Sofern ihr Freunde/Familie besucht und für die Zeit kein Hotel bezieht, benötigt ihr ebenfalls eine Einladung der Person, die ihr besuchen möchtet

Wichtig beim Ausfüllen des Antrags ist es, dass ihr den Antrag am Computer ausfüllt (nicht per Hand, wie ich es fälschlicher Weise getan habe und dafür 5€ Aufpreis zahlen musste), ausdruckt und per Hand unterschreibt. Außerdem müsst ihr (wie oben aufgezählt) eure Reise bereits komplett geplant haben. D.h., bereits sämtliche Hotels und Flüge gebucht haben, da die Daten und Adressen in dem Bogen abgefragt werden.

Sofern ihr plant, nach Hongkong oder Macau zu reisen und später wieder in die Volksrepublik China einzureisen, benötigt ihr ein Visum für eine zweimalige Einreise. Die Beantragung des Visums über eine Agentur kostet ungefähr 160€ und sollte in eurer Budgetplanung eingeplant werden :). Die Bearbeitungsdauer kann bis zu 14 Tage in Anspruch nehmen.

Auf meiner Reise habe ich Freunde besucht, die ich vor Jahren in Singapur kennengelernt hatte. Da ich für die Zeit bei ihnen untergekommen bin und kein Hotel angeben konnte, habe ich eine persönliche Einladung benötigt. Neben der Einladung benötigte die Agentur ebenfalls eine Kopie des Passes und eine Kopie des China Visums des Einladenden.

Ihr merkt, eine Reise nach China benötigt viel Vorbereitungszeit :). Daher solltet ihr früh genug im Voraus planen und alle Unterlagen beantragen und nicht wie ich, alles auf den letzten Drücker erledigen 😉

Die Verbotene Stadt

 

Der Himmelstempel

Houhai See Beijing

Jade Buddha Tempel, Shanghai

 

Streets of Shanghai

 

Shanghai Skyline

Dies könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.