Kilmainham Gaol

Sehenswürdigkeiten Dublin: Kilmainham Gaol & Gardens at the Royal Hospital Kilmainham

Werbung (unbezahlt) I

Das Kilmainham Goal ist ein ehemaliges Gefängnis und befindet sich im Dubliner Stadtteil Kilmainham. In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über die Geschichte des Kilmainham Gaol, was es zu sehen gibt und ob sich ein Besuch im Kilmainham Gaol lohnt. Außerdem nehme ich euch mit in die Gärten des Royal Hospital Kilmainham.

Kilmainham Gaol Geschichte und Führung

Das Kilmainham Gaol wurde im Jahr 1796 erbaut. Besonders bekannt wurde das Gefängnis durch seine berühmten Insassen. Diese waren die Anführer der Rebellionen der Jahre 1798, 1803, 1848, 1867 und 1916. Sie alle wurden im Kilmainham Gaol gefangen gehalten, einige sogar im Hof des Kilmainham Gaol hingerichtet. Doch nicht nur Anführer von Rebellionen mussten ihre Strafen im Kilmainham Gaol absitzen, auch einfache Männer und Frauen und sogar Kinder mussten einige Zeit ihres Lebens in den Räumen des Gefängnisses verbringen.
Kilmainham Gaol außenKilmainham Gaol außen
Kilmainham Gaol ZelleKilmainham Gaol Zelle
Kilmainham Gaol - ZelleKilmainham Gaol - Zelle
Kilmainham GaolKilmainham Gaol
Am meisten berührt haben mich die Geschichten, die Judy von der Zeit der Great Famine in Irland (der großen Hungersnot von 1845-1850) erzählte. Zu jener Zeit nahm die Anzahl der Sträflinge so stark zu, dass sich mitunter 5 Personen eine Ein-Mann-Zelle teilen mussten. Ein Großteil der Sträflinge waren Frauen und kleine Kinder. Da die Hungersnot so groß war, sind die Kinder durch die Straßen gezogen und haben Lebensmittel gestohlen. Diejenigen, die hierbei erwischt wurden, kamen sofort ins Gefängnis.
Kilmainham GaolKilmainham Gaol
Kilmainham GaolKilmainham Gaol
Kilmainham GaolKilmainham Gaol Gänge
Im Jahr 1924 wurde das Kilmainham Gaol wieder geschlossen. Heute fungiert es als Museum und beherbergt verschiedenen Ausstellungen. Als wir dort waren, konnten wir die Nelson Mandela Ausstellung besichtigen. Detailliertere Informationen könnt ihr der Broschüre (sogar in deutscher Sprache erhältlich) entnehmen.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Kilmainham Gaol sind wie folgt: In den Wintermonaten (Oktober bis März): 9:30 – 17:30 Im April und Mai: 9:00 – 18:00 Im Juni, Juli und August:  9:00 – 19:00 Im September:  9:00 – 18:00
Kilmainham Gaol innenKilmainham Gaol innen
Kilmainham Gaol DachKilmainham Gaol Dach
Kilmainham GaolKilmainham Gaol
Kilmainham Gaol ZellenKilmainham Zellen

Preise

Das Kilmainham Gaol bietet verschiedene Tickets an: Erwachsene – 8€ Kinder (12-17 Jahre) – 4€ Kinder unter 12 – kostenlos Familien Ticket (2 Erwachsene, 2 Kinder 12-17 Jahre) – 20€ Familien Ticket (2 Erwachsene, 3 Kinder 12-17 Jahre) – 20€ Senioren Ticket (60+) – 6€ Studenten Ticket – 4€ Wichtig: Ihr müsst unbedingt ein Ticket vorbestellen. Sonst wird euch leider kein Einlass gewährt. Am besten macht ihr das über die Homepage des Kilmainham Gaol.   Hier könnt ihr ein Datum und eine Besuchszeit auswählen. Generell werden nur geführte Touren angeboten. Es gibt also keine Option, das Kilmainham Gaol auf eigene Faust zu besichtigen. Die jeweiligen Gruppen können maximal 35 Personen umfassen. Ihr solltet euch 15 Minuten vor der von euch gewählten Anfangszeit am Kilmainham Gaol einfinden.

Fazit

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon lange keine Führung mehr so interessant fand, wie diese Führung durch das Kilmainham Gaol. Man bekommt einen sehr guten Eindruck davon, wie die Menschen zur damaligen Zeit dort ausharren mussten. In den dunklen, kalten Zellen – ohne Heizung, ohne Sanitäranlagen etc. Heute kaum vorstellbar! Mich haben viele der einzelnen Schicksale von denen unsere Guide erzählte, sehr berührt. Vor allem der Brief des jungen, den er vor seiner Hinrichtung an seine Mutter schrieb hat mich sehr bewegt (seht ihr auf dem Bild unten). Das Kilmainham Gaol war für mich die interessanteste und sehenswerteste Sehenswürdigkeit in ganz Dublin.
Kilmainham Gaol Brief
Kilmainham Gaol Brief

Gardens at the Royal Hospital Kilmainham

Da wir nach unserem Besuch im Kilmainham Gaol noch ein wenig Zeit hatten, haben wir uns noch die Gärten am Royal Hospital angeschaut. Sie sind zwar recht klein, aber dennoch super schön für einen kleinen Spaziergang. Die Gärten gehören zum Irish Museum of Modern Art und wurden in den Jahren um 1700 errichtet. Da wir an einem Sonntag dort waren, war das Irish Museum of Modern Art leider geschlossen – es steht aber auf meiner Liste für meinen nächsten Besuch 🙂 Sofern ihr unter der Woche dort seid, lohnt es sich bestimmt, einen Abstecher in das Museum zu machen!
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital KilmainhamGardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital KilmainhamGardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital KilmainhamGardens at the Royal Hospital Kilmainham
Gardens at the Royal Hospital KilmainhamGardens at the Royal Hospital Kilmainham

Dies könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.