Dublin Cocktail Bars - Vintage Cocktail Club

Geheimtipp Dublin: Die 2 coolsten Bars der Stadt

Werbung (unbezahlt)I

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Fan von guten Cocktails und außergewöhnlichen Bars, in denen man diese Cocktails genießen kann und einmalige Dinge erleben kann. Am liebsten gehe ich in Rooftop Bars oder in ein Speakeasy.

>Dieser Blogpost enthält Affiliate-Links (mit einem * gekennzeichnet), die euch direkt zum Produkt/Hotel/Fluganbieter etc. weiterleiten und Werbung. Das bedeutet für euch: Eigentlich nichts – denn ihr habt hierdurch keine Mehrkosten. Wenn ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision, die mir hilft, meinen Blog zu betreiben. Ich freue mich über jede Unterstützung! Vielen lieben Dank! <

Habt ihr schonmal von „Speakeasy“ Bars gehört? Also Speakeasy wurden Bars bezeichnet, in denen zu Zeiten der Prohibition in den USA hochprozentige Getränke ausgeschenkt wurden. Da dies allerdings zu jener Zeit verboten war, fand man diese Bars nicht offensichtlich an einer Straßenecke, sondern versteckt in Kellern oder hinter „normalen“ Geschäften wie einem Friseursalon etc. Damit diese nicht als Bar enttarnt wurden, war es den Gästen nicht gestattet, sich laut zu unterhalten – daher der name „Speakeasy“.

Ich war bereits in einer der berühmtesten Speakeasys der Welt – dem „The Jerry Thomas Project“ in Rom. Hiervon war ich so begeistert, dass ich von dort an öfter nach Speakeasys Ausschau gehalten habe.

Auch in Köln gibt es ein tolles Speakeasy – meine absolute Lieblingsbar! Oder die Drip Bar in Hamburg!

Auch in Dublin bin ich fündig geworden. Zwei davon möchte ich euch heute vorstellen.

Dublin? Speakeasy? Dublin ist ja eher bekannt als eine Stadt voller Pubs. Aber dennoch gibt es hier auch andere Bars 😉

Vintage Cocktail Club – VCC

Der Vintage Cocktailclub ist versteckt in Temple Bar. Macht euch auf die Suche nach einer schwarzen Tür auf der lediglich die goldenen Buchstaben VCC zu sehen sind 😉

Dort angekommen, klingelt ihr an der Tür.

Eine nette Dame macht auf und fragt nach eurer Reservierung – die ist in solchen Bars immer sehr sinnvoll, da die Plätze schnell ausgebucht oder belegt sind.

Der Vintage Cocktail Club zieht sich über 3 Etagen eines kleinen Hauses und versprüht den Charme der 1920er Jahre. Wir haben einen Platz im „Hauptraum“ in der ersten Etage. Ich fühle mich wie in einem alten Film. Um mich herum sind Stühle und Sessel aus samt. Ein kleines Feuer brennt im Kamin und an der Wand hängen alte Bilder.

Wow! Hier sitzen wir also nun. In einem Wohnzimmer der 20er Jahre. Ich öffne die Karte und bin das zweite mal überrascht. So viel Auswahl und dazu ist die Karte mit so viel Liebe zum Detail gestaltet – toll! Die Karte ist unterteilt in verschiedene Jahre und Themen. Zu jedem Thema gibt es eine kurze Einführung in schriftlicher Form, daneben dann die entsprechenden Cocktails. Wir treffe ich auch wieder auf Professor Jerry Thomas 😉

  • Punch gains Popularity -> early 1600’s – mid 1700’s
  • The Golden Age of the Cocktail -> early – mid 1800’s
  • The Martini -> mid – late 1800’s
  • The Manhattan -> late 1800’s
  • The Cocktail Boom -> Sours and Fancy Drinks – early 1900’s

Doch dann komme ich zum Jahr 1935. Übermittelt mit „The Roots of the Tiki Craze“ – top! Das klingt doch genau nach meinem Geschmack 🙂

Ich entscheide mich für den Tiki Peeky der als Cocktail Empfehlung markiert ist. Die Beschreibung des Tiki Peeky sagt er besteht aus „Kegel One Vodka (Ruby Grapefruit infused), VCC Pomegranate Tincture, Cranberry and Pineapple, fresh citrus, VCC 3 Sugar Syrup, Soda top, with a fresh mint sprig and fresh pomegranate“.

Und mhhhhh 🙂 er schmeckt auch richtig gut!

Jeder Cocktail im Vintage Cocktail Club kostet 11,95€ – was ich für das, was man geboten bekommt vollkommen in Ordnung finde.

Daher probiere ich natürlich direkt noch einen zweiten 🙂 Diesmal den „Lota‘ Lovage“. Ebenfalls ein empfohlener Cocktail.

Der Lota‘ Lovage besteht aus „Pampero especial rum, mango, sloe berry and pineapple, lovage, on crushed ice with fresh fruit“ – und auch der Lota‘ Lovage war super lecker!!

Falls ihr im VCC essen möchtet – angeboten wird jeden Tag Dinner von 17:00 Uhr – 23:00 Uhr und samstags und sonntags Brunch von 12:30 Uhr – 16:00 Uhr.

Insgesamt fand ich unseren Besuch im VCC top! Die Bedienung war sehr aufmerksam und nett, die Cocktails waren sehr lecker und haben eine interessante Geschichte erzählt – und die Atmosphäre war toll! Zu Recht zählt der Vintage Cocktail Club zu den besten Bars des Landes.

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag von 17:00 Uhr „till late“

Samstag & Sonntag von 12:30 Uhr „till late“

Wo ihr ihn nun findet? Na ok, ich verrate es euch 😉 – 15 Crown Alley, Temple Bar, Dublin 2

Ihr könnt natürlich auch online reservieren – Vintage Cocktail Club

Dublin Cocktail Bars - Vintage Cocktail Club EinrichtungVintage Cocktail Club Einrichtung
Dublin Cocktail Bars - Vintage Cocktail Club MenueVintage Cocktail Club Menue
Dublin Cocktail Bars - VCCVCC Eingang
Dublin Cocktail Bars Vintage Cocktail ClubVintage Cocktail Club Cocktails

 Hotels in Dublin*
 Food Tour durch Dublin*

 


Blind Pig

Vom Blind Pig war ich ebenfalls total begeistert! Was mir am besten gefallen hat? Ganz klar – der Eingang!

Ich hätte das Blind Pig alleine niemals gefunden! Wir haben den Tipp von Einheimischen bekommen, die uns dort hingeführt haben. Und mein Gesicht hat einfach alles gesagt, als die Tür auf ging – WOW! Wie cool ist das denn bitte?!

Das Blind Pig ist ein klassisches Speakeasy. Verborgen, im Untergrund und kaum zu finden. Auch der Name, Blind Pig, ist quasi ein Synonym für „Speakeasy“.

Da es gerade den Reiz dieser Bar ausmacht, dass man nicht weiß, wo sie sich befindet, werde ich es hier natürlich auch nicht verraten. Es sei denn, ihr habt bereits verzweifelt versucht, es zu finden und wart nicht erfolgreich – dann gebt mir Bescheid 😉

Um einen Tisch oder einen Platz an der Bar zu reservieren, schreibt einfach eine Email an reservations@theblindpig.ie – dann bekommt ihr auch nähere Erläuterungen zum Standort der Bar. Hier könnt ihr auswählen ob ihr nur für Drinks kommt oder aber auch zum Dinner.

Die Karten für Drinks und Food könnt ihr auf der Website anschauen!

Die Preise liegen zwischen 12 und 15€ für einen Cocktail, was ich in Ordnung finde. Die Cocktails waren auch wirklich gut! Und das Interessanteste – sie ändern die Karte hier und da, sodass ihr immer etwas neues erleben könnt!

Freitags und samstags gibts zu tollen Cocktails und Essen auch noch Livemusik 🙂

Das Einzige, was ich verbesserungsfähig finde, sind die Möbel im Blind Pig. Die Bar hat einen ganz eigenen Charme, da sie sich im Underground befindet – allerdings lassen die Möbel die Bar eher kühl erscheinen und versprühen irgendwie keine gemütliche Atmosphäre – aber das ist vielleicht auch einfach Geschmacksache.

Öffnungszeiten:

Die Bar ist Montags geschlossen.

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag von 18:00 Uhr – 24:00 Uhr geöffnet

Freitag und Samstag von 17:00 Uhr „till late“

Dublin Cocktail Bars - Blind PigBlind Pig Bar
Dublin Cocktail BarsBlind Pig Cocktail Bar von innen
Dublin Cocktail Bars - Blind Pig CocktailsBlind Pig Cocktails

Dies könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.