Bella Italia: Food & Wine Tour durch Rom

Bella Italia: Food & Wine Tour durch Rom

Werbung I

Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geburtstagsgeschenk für Frank kam ich auf DIE Idee 🙂 – eine Food & Wine Tour durch Rom! Das perfekte Geschenk! ..Und so ganz uneigennützig 😉

Die Tour habe ich über get your guide gebucht – ihr könnt sie aber auch direkt über den Anbieter -> Enjoy Rome buchen. Sie kostet ca. 50€ pro Person und ein absolutes Highlight wenn ihr die kulinarische Vielfalt Roms kennenlernen möchtet.

Unsere Guide Marije haben wir um 17:30 am Piazza Campo de‘ Fiori getroffen und die weiteren 4 Teilnehmer kennengelernt. Wir hatten Glück und es war eine super Truppe! Amy und Edgar aus Wisconsin, Chair und Diana aus Arizona, Marije aus den Niederlanden und wir Deutschen – der Abend konnte nur gut werden 🙂

Insgesamt dauert die Tour 4 Stunden und man hält an 7 Stops:

Stop #1: Norcineria Viola

Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom

Der erste Stop findet in der Norcineria Viola statt, wo euch eine Auswahl köstlicher Wurst-Aufschnitte erwartet. Von Trüffel-Salami bis Parmaschinken. Ein Traum für alle Fleischliebhaber 🙂 yummie! Dazu gab es einen selbsthergestellten Rotwein aus Plastikbechern. Da ich eigentlich kein Freund von Rotwein bin, war ich zuerst skeptisch. Aber dieser Rotwein war wirklich super lecker und passte hervorragend zu den drapierten Delikatessen – da macht es auch nichts, aus Plastikbechern zu trinken ;). Alle Waren in der Norcineria Viola stammen aus Norcia, einer Stadt in Umbrien und werden auch in kleinen Mengen verkauft.

Ort: Piazza Campo de‘ Fiori 43, Rom

 

Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom
Norcineria Viola Rom

Stop #2: Salsamenteria Rucceri

Nachdem wir uns durch die verschiedenen Sorten Salami und Schinken probiert haben, ging es auf die andere Seite des Campo de‘ Fiori, in die Salsamenteria Rucceri. Dort hatten wir die Möglichkeit, vier verschiedene Käsesorten zu probieren – Büffel Mozzarella, einen butterten Käse dessen Namen ich leider vergessen habe, Pecorino und natürlich Parmesan. Welch ein Unterschied zu den Käsesorten, die man hier im Supermarkt findet. Besonders der frische Mozzarella war ein Traum. Zu dem fabelhaften Käse wurde uns ein passender Weißwein serviert.

Ort: Piazza de‘ Campo Fiori 1/2, Rom

Salsamenteria Rucceri
Salsamenteria Rucceri
Italian Cheese
Salsamenteria Rucceri
Italian Cheese
Italian Cheese
Italian Cheese
Italian Cheese

Stop #3: Filetti Di Baccala

Der dritte Stop war wirklich eine Überraschung. Wir haben nicht damit gerechnet, dass frittierter Kabeljau zu den Spezialitäten Roms zählt. Doch Marije hat uns eines besseren belehrt und uns in das wohl authentischste Filetti Di Baccala Restaurant geführt. Alleine wären wir hier ziemlich sicher niemals gelandet. Das Restaurant ist wirklich sehr einfach gehalten. Es gibt keinen Schnickschnack, der Fokus liegt hier vollkommen auf dem Produkt – dem Kabeljau. Daher umfasst die Karte auch nur einige wenige Gerichte. Für uns gab es das berühmte frittierte Kabeljaufilet, serviert in einfachem Papier. Dazu bekamen wir wieder einmal guten Weißwein – diesmal sogar im (Wasser) Glas 😉 ..wir steigern uns! Aber ehrlich gesagt ist das genau das, was dieses Restaurant ausmacht. Schöne Weingläser passen hier einfach nicht ins Konzept!

Ort: Largo dei Librari 88, Rom

Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Filetti Di Baccala
Blick in die Küche – Filetti Di Baccala

Stop #4: Forno la Renella

Wie kann es bei einer römischen Food & Wine Tour auch anders sein, war es nun an der Zeit für Pizza – wohooo :). Wir wechselten auf die andere Seite des Tiber – nach Trastevere. Das Forno La Renella bietet viele verschiedene original italienische Pizzen in der typischen Form eines Meters. So kann man sich einfach einzelne kleine Stücke von verschiedenen Pizzen abschneiden und aufwärmen lassen. Das Besondere hier ist, dass man die Pizza nach kg zahlt. Natürlich haben wir hier die originale Pizza Margherita probiert..mmhhhhh!

Ort: Via del Moro 50, Rom

Forno la Renella
Forno la Renella
Forno la Renella
Forno la Renella
Italian Pizza
Italian Pizza
Italian Pizza
Italian Pizza
Italian Pizza
Italian Pizza

Stop #5: I Suppli

Eine weitere Überraschung war der nächste Stop. Ich hatte zuvor noch nie etwas von Suppli gehört. Ihr etwa? Hinter dem Wort Suppli verstecken sich frittierte Reiskroketten mit einer Füllung aus Reis, Tomatensauce und Mozzarella. Wirklich sehr lecker, aber nach einer Auswahl von Salami, Käse, Kabeljau und Pizza, keine leichte Kost 🙂

Ort: Via di S. Francesco a Ripa 137, Rom

I Suppli
I Suppli
I Suppli
I Suppli
I Suppli
I Suppli

Stop #6: Antico Ristorante ai Spaghettari

Der sechste Stop sollte das Hauptgericht des Abends darstellen, wozu wir alle jedoch nicht mehr wirklich in der Lage waren. Im Antico Ristorante ai Spaghettari durften wir typisch italienische Pasta probieren. Zur Auswahl gab es zwei verschiedene Sorten, einmal Spaghetti Cacio e Pepe (Spaghetti mit Pecorino Käse und Pfeffer) und Rigatoni alla Pecorara (Rigatoni mit Knoblauch, Tomatensauce, Pecorino Käse und Parmesan).  Auch das Hauptgericht war Klasse! Aber wie gesagt, wir waren bereits so voll, dass wir kaum noch etwas davon verdrücken konnten – ziemlich schade!

Ort: Piazza di S. Cosimato 58, Rom

Antico Ristorante ai Spaghettari
Antico Ristorante ai Spaghettari
Antico Ristorante ai Spaghettari
Antico Ristorante ai Spaghettari
Antico Ristorante ai Spaghettari
Antico Ristorante ai Spaghettari
Cacio e Pepe
Cacio e Pepe

Limoncello
Limoncello 🙂

Stop #7: Fatamorgana Gelato

Am siebten Stop gab es dann endlich G E L A T O (because there is always room for GELATO 🙂 ) – das Eis war überhaupt nicht zu vergleichen mit dem Eis, was in deutschen Eisdielen angeboten wird! Auch die Auswahl an Eissorten war beeindruckend. Ich habe mich für Schoki und Basilikum-Walnuss-Honig entschieden, weil Mama immer sagt, dass man alles probieren muss 😉 …Mmmmhhh! Es war einfach H I M M L I S C H!

Ort: Via Roma Libera 11, Rom

Fatamorgana Gelato
Fatamorgana Gelato
Fatamorgana Gelato
Fatamorgana Gelato
Fatamorgana Gelato
Fatamorgana Gelato
Gelato
Gelato

Lohnt sich die Tour?

Keine Ahnung wie es euch geht, aber ich könnte direkt wieder starten 🙂 mehr brauche ich dazu wohl kaum noch sagen! Es war einfach ein Träumchen!

Wenn ihr also einen Trip nach Rom plant – macht auf jeden Fall eine Food Tour mit .. wenn dann auch noch Wein dabei ist, umso besser 😉

Bella Italia: Food & Wine Tour durch Rom
Bella Italia: Food & Wine Tour durch Rom

Dies könnte dich auch interessieren

1 thought on “Bella Italia: Food & Wine Tour durch Rom”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.