A-Rosa Donaukreuzfahrt - Spielfeld

A-Rosa Donaukreuzfahrt: In 7 Tagen von Engelhartszell bis Budapest mit der A-Rosa Bella

Oma, was wolltest du immer schon einmal machen und bist nie dazu gekommen? “Eine Donaukreuzfahrt!”. Na dann mal los! – So entstand die Idee unserer gemeinsamen, 7-tägigen Donaukreuzfahrt 🙂

Nach dem Tod meines Opas, wollte ich meine Oma dazu bringen, einfach mal das zu machen, was vorher nicht geklappt hat. Oder was sie immer schon einmal tun wollte. Die gemeinsame Donaukreuzfahrt sollte den Beginn machen.

Es gibt viele verschiedene Anbieter von Donaukreuzfahrten. Einige davon waren ziemlich teuer. 7 Tage kosteten ca. 1500€ pro Person – wie ich fand, eine ziemlich teure Angelegenheit für 7 Tage. Für den Preis könnte ich ja 3 Wochen Urlaub in Asien machen 😉 Daneben gab es auch günstigere Angebote für ca. 800€ pro Person. Das fand ich schon angemessener! Allerdings habe ich nach einiger Recherche gemerkt, dass man bei den günstigeren Angeboten kein richtiges Bett, sondern lediglich eine Sitzbank mit Auflage in den Kabinen hat. Das kommt für eine Reise mit Oma Inge natürlich nicht in Frage. Und auch sonst würde ich dann doch eher mehr Geld für richtigen Komfort ausgeben.

Am ansprechendsten fand ich die 7-tägige A-Rosa Donaukreuzfahrt.

 Transparenz: Dieser Artikel enthält Werbung (unbeauftragt und unbezahlt) und meine persönlichen Empfehlungen über Affiliate Links (mit * gekennzeichnet). Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diesen Blog zu betreiben und weiterhin kostenlose Informationen zur Verfügung zu stellen. Für dich entstehen hierdurch selbstverständlich keine Mehrkosten! Vielen lieben Dank für deine Unterstützung! ♥


Dies könnte dich auch interessieren
 Budapest: Alles, was du für deine Städtereise wissen solltest
 Die 3 besten Rooftop Bars Budapests – Cocktails und tollen Ausblick genießen

Route

Die Kreuzfahrt sollte in Engelhartszell nahe Passau beginnen. Die komplette Route sah wie folgt aus:

  • Engelhartszell
  • Wien
  • Esztergom
  • Budapest
  • Bratislava
  • Melk
  • Engelhartszell

Da wir zu dieser Zeit allerdings Hochwasser hatten, konnten wir leider nicht in Engelhartszell starten. Eigentlich sollten wir gegen 17 Uhr mit dem Schiff in Engelhartszell ablegen. Durch das Hochwasser wurden wir um 17:00 Uhr mit einem Bus abgeholt und mussten ca. 3,5 Stunden nach Wien fahren.

Dort konnten wir dann endlich unsere Kabine auf der A-Rosa Bella beziehen. Wir hatten Glück – das Schiff war nicht vollständig ausgebucht und wir haben ein Zimmerupgrade erhalten 🙂

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Schiff
A-Rosa Donaukreuzfahrt – A-Rosa Bella

Ausstattung des Schiffs

Die A-Rosa Bella bietet folgende Ausstattung:

  • Sonnendeck mit Liegen Sonnenschirmen, Stühlen und Tischen
  • Beheizbarer Pool auf dem Sonnendeck
  • Schachspielfläche
  • Minigolffläche
  • Restaurant-Außenbereich
  • Café-Bar
  • Day-Lounge
  • Das Marktrestaurant mit Gourmet Buffet und Live Cooking
  • Massage
  • Kosmetik
  • Finnische Sauna
  • Bio Sauna
  • Umkleidekabinen
  • Erlebnisduschen
  • Ruhebereich
  • Fitnessraum
  • Loungebar mit kleiner Bühne und Live Musik
  • Panoramalounge
  • Shop
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Sauna
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Sauna
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Fitnessraum
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Fitnessraum
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Sonnendeck
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Sonnendeck
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Lounge Bar
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Lounge Bar

Schiffsdaten

Passagieremax. 242 Gäste
Kabinen100 Außenkabinen
Länge x Breite124,5 m x 14,4 m
Geschwindigkeitmax. 24 km/h
Antriebzweimal 800 kW / insgesamt 2.174 PS
WerftNeptun Werft GmbH, Warnemünde
Baujahr2002
FlaggeDeutschland

 

Zimmer bzw. Kabine

Auf der A-Rosa Bella gibt es keine Innenkabinen, was schon einmal ein Vorteil war 🙂 So hatte man definitiv ein Fenster in der Kabine.

Wie gesagt, hatten wir eigentlich die günstigste Kategorie (S) gebucht. Durch das Upgrade haben wir dann ein Zimmer der Kategorie A erhalten. Die Kabine war sehr komfortabel eingerichtet und etwas großzügiger geschnitten als die Kabine der Kategorie S.

Im Zimmer befanden sich:

  • Ein Safe
  • Dusche
  • WC
  • Fön
  • Fernseher
  • Klimaanlage
  • Schreibtisch
  • Spiegel
  • Sitzbank
  • Handtücher
  • Saunatücher
  • Telefon
  • Bademäntel
  • Hotelslipper/Pantoffeln
  • Wolldecken
  • 2 kleine Flaschen Wasser
  • 2 Gläser
  • Babor Shampoo und Duschgel

Das Zimmer hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten genügend Platz zu zweit und es gab ausreichend Ablagefläche. Auch das Bad war in Ordnung. Natürlich ist dies etwas klein aber ich war erstaunt, dass man dort so viel Ablagefläche hatte. Teilweise mehr als in so manchen Hotels 😉

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Zimmer

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Kabine
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Kabine
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Shampoo
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Shampoo

Preise

Für die 7-tägige Donaukreuzfahrt zahlten wir in der günstigsten Kategorie pro Person 1429€. Für Oma Inge habe ich noch eine Reiseversicherung für 79€ dazu gebucht. Mit 80 Jahren weiß man ja nie was passiert – sicher ist sicher 😉 Somit kamen wir auf einen Gesamtpreis von 2934€ für 7 Tage Donaukreuzfahrt im Doppelzimmer bzw. in einer Kabine der Kategorie S.

A-Rosa Premium alles inklusive

Die Preise enthalten das “A-Rosa Premium alles inklusive”- Paket. Das bedeutet, dass so gut wie alle Speisen und Getränke im Reisepreis inkludiert sind – und das ist so einiges 🙂

Essen

Das Essen auf der A-Rosa Bella war wirklich sehr gut! Das hatte ich nicht erwartet!

Zuerst einmal kann man fast immer essen 😀 Es gibt:

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Kaffee und Kuchen
  • Abendessen

Alles ist als Buffet organisiert und zu allen Hauptmahlzeiten gibt es ein kleines Live Cooking am Buffet. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei!

Was ich besonders schön fand – es gab neben anderen Leckereien auch immer etwas lokales aus der Region, in der man sich gerade befand.

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Restaurant
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Restaurant
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Buffet
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Buffet
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Essen
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Essen

Getränke

Hier gibt es eine große Getränkekarte mit vielen Getränken, die in dem Paket enthalten sind. Von Tee, verschiedenen Kaffeespezialitäten, Softdrinks, Biere, Sekt,  eine Auswahl an Weinen bis hin zu tollen Cocktails und Longdrinks.

Darüber hinaus kann man gegen Aufpreis auch Champagner oder spezielle Cocktails oder Weine bestellen. Aber ich muss sagen, dass uns die große Auswahl definitiv gereicht hat!

Service

Der Service an Bord war außergewöhnlich gut! Wir waren absolut begeistert! Bei den meisten Crew-Mitgliedern hatte man das Gefühl, dass sie ihren Job wirklich gerne machen. Außerdem waren sie sehr dankbar für Trinkgeld und nicht aufdringlich.

Generell ist der Service besonders gut für ältere Menschen. Hier wird auf jeden Acht gegeben und alles ist darauf ausgelegt, dass man sich nicht überanstrengen muss.

Die Reiseleitung und der Hotelmanager sind deutschsprachig. Auch das Servicepersonal spricht sehr gutes Deutsch. So kann man sich auch ohne Englischkenntnisse sehr gut bewegen.

Jeden Abend wird in der Lounge Live Musik oder Unterhaltung geboten. So kann man sich die Zeit sehr gut vertreiben. Oder man genießt einfach den Ausblick vom Sonnendeck.

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Wein
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Wein
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Sekt
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Sekt
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Cocktail
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Cocktail

Ausflüge

Auch das Angebot an Ausflügen war sehr gut. Bereits bei der Buchung der Reise hat man die Option, ein Ausflugspaket zum Vorteilspreis zu kaufen. Hier erhält man insgesamt 4 Ausflüge für einen Preis von 136€ pro Person. Bei uns waren dies folgende Ausflüge:

MIT DEM CITY EXPRESS ZUR BURG UND ZU FUß DURCH DIE ALTSTADT (ca. 2 Stunden)
Auf direktem Weg zum schönsten Ausblick: Der „Bratislava City Express“ bringt Sie zur Bratisavský Hrad (Pressburg). Von dem 85 Meter hohen Felsen blicken Sie weit über die Donau. Übrigens verdankt die Stadt dem Auftraggeber ihren Namen. Herzog Wratislaw ließ die Anlage Mitte des 17. Jahrhunderts errichten. Maria Theresia entschied sich ein Jahrhundert später für einen Umbau zu Repräsentationszwecken. Anschließend erkunden Sie die ebenfalls geschichtsträchtige Altstadt mit ihren Bürgerhäusern aus der Renaissance und den barocken Palästen zu Fuß.

STADTRUNDFAHRT DURCH BUDAPEST (ca. 3,5 Stunden)
Während Sie ganz entspannt im Bus sitzen, ziehen die Highlights von Budapest an Ihnen vorbei: das Milleniumsdenkmal auf dem weitläufigen Heldenplatz, die prächtige Oper, die ehemalige Börse und das gigantische Parlamentsgebäude. Ein anschließender Rundgang durch das Burgviertel führt Sie an der Matthias-Kirche vorbei zur Fischerbastei. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Blick über die Donau und den Stadtteil Pest. Sie fahren weiter zum Gellértberg und besichtigen die 220 Meter lange Zitadelle, an deren südlicher Spitze die Freiheitsstatue empor ragt. Der Ausblick von hier oben ist großartig.

STIFT MELK – WAHRZEICHEN DER WACHAU (ca. 2 Stunden)
Das Benediktinerstift Melk ist nicht nur das Wahrzeichen der Wachau, sondern auch des Glaubens und der österreichischen Geschichte. Seit seiner Gründung in 1089 wird es ununterbrochen von Benediktinermönchen bewohnt. Es gilt als Meisterwerk der Symbiose von Kunst, Kultur und Natur, von Glaube und Wissenschaft. Genießen Sie von dem 60 Meter hoch gelegenen Stift Melk einen traumhaften Blick über die Wachau, bevor Sie bei einer Innenbesichtigung die imposanten Barock-Räume auf sich wirken lassen.

RUNDFAHRT DURCH DAS HISTORISCHE WIEN (ca. 3,5 Stunden)
Diese Stadtrundfahrt führt Sie zu den historisch bedeutendsten Plätzen der Stadt. Allein auf der Ringstraße reihen sich prachtvolle Bauten aneinander wie die Perlen einer Kette. Dazu gehören: Staatsoper, Kunst- und Naturhistorisches Museum, Hofburg, Parlament, Rathaus, Universität, Börse und zahlreiche Palais. Nicht zu vergessen die Denkmäler berühmter Komponisten und Dichter. Weiter geht es vorbei am berühmten Riesenrad im Prater, zum faszinierenden Hundertwasserhaus, zur majestätischen Karlskirche und zum traditionsreichen Wiener Musikverein. Eines der Wahrzeichen Wiens kann man aufgrund seiner Lage nur zu Fuß erreichen – den Stephansdom. Nach kurzer Außenbesichtigung geht es dann per Bus zurück zum Schiff.

(Quelle: https://www.a-rosa.de/flusskreuzfahrten/donau/flusskreuzfahrten/donau-klassiker-select-premium2020.html)

Das Gute an den Ausflügen war, dass sie immer so getimed waren, dass man keine Mahlzeit an Bord verpasste. Außerdem war alles auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgelegt. So mussten keine langen Strecken zurückgelegt werden. Dennoch muss ich sagen, dass einiges für meine 80jährige Oma (die nicht gut laufen kann) recht anstrengend war. Aber wenn man einigermaßen gut zu Fuß ist, ist alles machbar!

Zu diesem Ausflugspaket haben wir nich folgende Ausflüge hinzugebucht:

  • Zauberhaftes Wien bei Nacht
  • Sisis Schönbrunn

Mehr zu den Ausflügen findet ihr in den kommenden Artikeln zur A-Rosa Donauflusskreuzfahrt!

A-Rosa Donaukreuzfahrt - Pool
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Pool
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Ausblick
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Ausblick
A-Rosa Donaukreuzfahrt - A-Rosa Bella
A-Rosa Donaukreuzfahrt – A-Rosa Bella
A-Rosa Donaukreuzfahrt - Rose
A-Rosa Donaukreuzfahrt – Rose

 

You May Also Like

Melissani Cave Kefalonia

Melissani Höhle und See Kefalonia: Eine außergewöhnliche Erfahrung

Prosecco DOC

Italienisches After Work @ Home mit Prosecco DOC

Myrtos Beach - Wasser

Kefalonia Griechenland: Die schönsten Strände der Insel

London - Camden Market

London: Camden Market

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.